Sabine Knorr

Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin

08145-996853
karteundkunst@online.de




Donnerstag, 31. März 2011

Osterkärtchen

Vor einiger Zeit habe ich auf dem Blog einer Kollegin eine sehr nette Idee eines kleinen Ostergrußes gesehen. Leider weiß ich nicht mehr, wo genau das war, so dass ich keinen Link angeben kann. Ich habe die Idee in Größe und Design meinen eigenen Vorstellungen und natürlich auch der Größe des Schokohasen angepasst und gleich ein paar Prototypen in verschiedenen Farben gewerkelt.

Auf die Innenseite des Deckels kann man auch noch ein paar (wenige) persönliche Worte dazuschreiben und schon hat man mit wenig Aufwand einem lieben Menschen eine kleine Freude gemacht.







Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabine

Mittwoch, 30. März 2011

Konfirmation

Da ja das Thema Konfirmation und Kommunion gerade sehr aktuell ist und mein Vorrat an entsprechenden Karten sich gerade gegen Null bewegt, muss ich dringend ein paar passende Karten produzieren.
Wenn ich mich hinsetze und für ein bestimmtes Thema etwas werkeln soll, dann fällt mir meist erst nur sehr schleppend etwas ein, besonders wenn nur eine sehr begrenzte Auswahl an passenden Stempeln zur Verfügung steht.
Wenn ich dann mal im Thema drin bin, dann läuft's meist wie geschmiert.

Noch bin ich in der ersten Phase und die Karte, die Euch heute zeigen will, war eine schwere Geburt!!




Ich habe eine Mädchen- und eine Jungen-Variante gemacht und zwar in Rotkäppchen-Rot und in Mittelblau(was auf dem Foto leider ganz anders wirkt wie im Original).
Für den Hintergrund habe ich ein Jumborad benuzt, dass es im aktuellen Katalog leider nicht mehr gibt, das aber zu der Taube, finde ich zumindest, hervorragend passt.

So, mal schauen, ob mit jetzt auch noch etwas anderes einfällt, wenn nicht, dann zeige ich Euch morgen etwas österliches.

Bis bald!

Eure Sabine


Donnerstag, 24. März 2011

Einladung zur Konfirmation

Eigentlich habe ich ja gerade gar keine Zeit, um irgendetwas zu basteln, da das schöne Wetter dafür gesorgt hat, dass ich mit dem Frühjahrputz begonnen habe. Ich habe jetzt gerade einfach das Bedürfnis, dass alles wieder frisch und sauber aussieht. Aber so ganz ohne Papier und Stempel geht's dann doch nicht.:-)

Da mein Sohn im April Konfirmation hat, habe ich mich endlich daran gemacht, die Einladungskarten zu werkeln. Die Gäste sind zum Glück schon alle mündlich eingeladen worden, daher ist es nicht ganz so schlimm, dass ich so spät dran bin.

Mein Sohn hat sich für diese Karte entschieden:



Bei den Stempeln musste ich diesmal "fremdgehen", sie sind nicht von Stampin'Up!. Dafür aber alles andere. Ich habe Cardstock in Espresso, Safrangelb und Vanille Pur benutzt, sowie ein Stück Taftband in Espresso und auch der Color-Spritzer kam mal wieder zum Einsatz. Den Rahmen habe ich per Hand mit dem Stampin' Write in Espresso aufgemalt.

Schöne Grüße an Euch alle, vor allem an diejenigen, die wie ich den Putzlappen schwingen.

Eure Sabine

Samstag, 19. März 2011

Workshop-Projekte

Schon wieder ist fast eine Woche rum und ich habe es nicht geschafft, etwas zu posten. Die letzten Tage war ich mit der Vorbereitung für den März-Workshop beschäftigt. Die erste Gruppe hat gestern schon fleißig geschwitzt beim nachbasteln. :-)
Diesmal habe ich sogar drangedacht, die Werke meiner Basteldamen zu fotografieren, aber da es schon dunkel war, als wir fertig waren, konnte ich nur mit Blitz Fotos schießen und die Aufnahmen sind so mies, dass ich euch damit verschone. Aber ich habe euch heute früh mal meine Musterkarten abgelichtet.

Die erste Karte, die wir gebastelt haben war eine Easel-Card:



Verwendet habe ich dafür Cardstock in Signalrot, Anthrazit und Flüsterweiß. Die Stempel stammen aus den Sets "Glaube nur", "Von Herzen" sowie den SAB-Sets "Glück" und "Denk an dich". Außerdem kamen die Stanzen Häkelbordüre, Oval und Wellenoval zum Einsatz.

Die nächste Karte war eine sogenannte Secret-Card. Eine Karte dieser Art haben wir Demonstratoren auf dem diesjährigen Kick-off in Frankfurt gebastelt und sie hat mir so gut gefallen, dass ich sie natürlich auch meinen Kunden nicht vorenthalten wollte.




Hier sieht man das "Geheimfach", in das der eigentliche Text geschrieben werden kann. Das findet man aber nicht sofort. ;-)


Die dritte Karte war eine Ziehkarte. Die Anleitung dafür habe ich von Daniela, die hierfür ein schönes Video gemacht hat. Ihr findet die Anleitung HIER.



Wer diese drei Karten auch gerne basteln möchte und kurzentschlossen ist: für den morgigen Workshop habe ich noch Plätze frei. Eine kurze Mail als Anmeldung genügt und Du bist dabei!

Ein schönes Wochenende!

Eure Sabine

Sonntag, 13. März 2011

Sammelbestellung und Ladenöffnungszeit

Hallo ihr Lieben, da bin ich schon wieder!

Ich habe vergessen, euch noch einmal auf die Sammelbestellung am 15.3. hinzuweisen. Wer noch mitbestellen möchte und vielleicht das eine oder andere vom Stempelfieber gebrauchen kann, der meldet sich bitte bis Dienstag  8:00 Uhr bei mir. Für alle, die ihre Sachen direkt bei mir abholen können, entfällt die Versandgebühr, alle anderen zahlen nur das tatsächliche Porto von mir zu euch.

Noch ein Hinweis für meine Ladenkunden:

am Dienstag, 15.3. bleibt der Laden ausnahmsweise geschlossen! Dafür habe ich am Mittwoch von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Tutorial Zettelbox

Ich hatte noch Reste von Graupappe übrig und habe daher mal so in alten Scrapbooking-Heften geschmökert, mit der Hoffnung, eine Anregung zu finden, was ich damit anstellen könnte. Gefunden habe ich eine Zettelbox, für die meine Reste ausreichten.

Ich habe beim werkeln gleich ein paar Fotos gemacht, um euch zeigen zu können, wie ich die Box gemacht habe.

Ihr braucht:    Graupappe z.B. in den Maßen 10x10 cm (2x) und 10x2,5 cm
                     Designerpapier 25x12 cm  und  22,8x9,8 cm
                     Cardstock 19x19 cm
                     Diverses zum Verzieren

und los geht's:

Zuerst die Graupappe-Stücke mit ca.2-3mm Abstand zueinander auf das größere Stück Designerpapier kleben (nicht wundern: mein Papier ist noch etwas länger, als angegeben - ich habe es erst im nachhinein gekürzt)


dann die Ecken abschneiden und die Kanten um die Graupappe kleben


auf der Innenseite das zweite Stück Designerpapier dagegenkleben




zwischen der Graupappe vorsichtig!!! nach innen knicken




Als nächstes nehmt ihr den Cardstock und falzt auf allen vier Seiten bei 2,4 cm und bei 4,8 cm und klebt alles wie beim Deckel der Explosion-Box zusammen. Ich habe auf einer Seite mit dem Cutter ein Stück herausgeschnitten, damit man besser an die Zettel kommt; ihr könnt aber auch eine Stanze verwenden (z.B. das Wellenoval oder eine Kreisform), dann aber umbedingt stanzen bevor ihr klebt, sonst kommt ihr mit dem Stanzer nicht mehr an die richtige Stelle!!!!!


Jetzt nur noch das Innere in das Äußere kleben und die Zettelbox nach Belieben verzieren.




Viel Spaß bein Nachbasteln!

Eure Sabine

Freitag, 11. März 2011

Kleine Kärtchen

Ich habe mich mal wieder meiner Restekiste angenommen. Unter anderem befanden sich darin etliche Streifen Cardstock in Savanne. Ich habe daraus ganz schnelle und einfache Kärtchen gemacht, die man immer mal gebrauchen kann. So eine kleine Karte hat ja den Vorteil, dass man einem lieben Menschen eine Freude machen kann, aber nicht so viel reinschreiben muss, was bestimmt vielen ganz entgegen kommt! ;-)


Ich wünsch' euch einen schönen Start ins Wochenende

Eure Sabine

Dienstag, 8. März 2011

Mojo Monday

Heute wollte mir so gar nichts einfallen. Also habe ich mir den Sketch von Mojo Monday vorgenommen. Es ist ja immer sehr hilfreich, wenn man schon mal den Aufbau oder die Farbgestaltung einer Karte vorgegeben bekommen hat, dann geht der Rest fast ganz von alleine.

Hier also meine Version der Sketch -Vorlage:


Verwendete Materialien:
Papier: CS Savanne, Mittelblau; DSP Eleganter Abend, Prachtfarben
Stempel: Glaube einfach
Stempelfarbe: Savanne, Mittelblau
Sonstiges: Stanze Häkelbordüre, Vogelstanze, Band, Blumen, Perle,

Diesmal will ich es auch einmal mit der Challenge von Mojo Monday probieren. Drückt mir die Daumen.

Danke für's Vorbeischauen!

Eure Sabine

Montag, 7. März 2011

Tutorial Explosion-Box

Einige Teilnehmer meines Workshops vom Februar hatten mich gebeten, doch eine Anleitung für die Exlposion-Box, die wir gebastelt haben, zu machen. Das habe ich natürlich gerne versprochen. Allerdings hat es etwas gedauert, da ich ja mit den Tauschobjekten für das Kick-Off in Frankfurt und den bestellten Hochzeitskarten beschäftigt war. Da das jetzt alles erledigt ist, habe ich mich heute dran gemacht, mein Versprechen einzulösen.

Ihr benötigt Cardstock in 30x30cm Größe für die Schachtel und Cardstock in 20,4x20,4cm für den Deckel, eine Schneidemaschine und ein Falzbeil oder die Falzklinge zur Schneidemaschine.


Für die Schachtel das größere Stück Cardstock von allen vier Seiten bei 10cm falzen:



Jetzt alle vier Ecken abschneiden und zwar von Falzlinie zu Falzlinie. Da man das bei schlechtem Licht oft nicht so gut erkennen kann und es wichtig ist, dass man genau arbeitet, kann man sich mit Bleistift eine Hilfslinie ziehen:


So muss das dann aussehen:


Als nächstes falzt man eine Linie von der Mitte des abgeschnittenen Teils bis genau (!!!) in die Spitze des Dreiecks:


Voilà, der fertig geschnittene und gefalzte Cardstock:


Jetzt einfach alle Falzlinien nach innen falten:


Den kleineren Cardstock ebenfalls von allen vier Seiten falzen und zwar bei 2,5cm und bei 5cm:


Die gestrichelten Linien einschneiden, das Schraffierte abschneiden:





Wieder alles nach innen falten und zuerst die Seiten an denen noch die Laschen dran sind zusammenkleben:


Jetzt den Cardstock zum Deckel zusammen kleben, dabei die Laschen mit einkleben:





Jetzt geht's an die Verzierung! Da kann natürlich jeder seine Fantasie spielen lassen. Ich habe Designerpapier in den Maßen 9,5x9,5cm an die Innen-und Außenseiten der Box geklebt:


Außen:


Innen:  (wem es aufgefallen ist: es ist das selbe Papier wie auf dem Foto weiter oben, aber ich habe mich dann doch für die andere Seite entschieden)


Jetzt noch den Deckel verzieren. Ich habe dafür ein Stück Designerpapier (9x9cm) und ein Stück Cardstock (9,5x9,5cm) benutzt. Außerdem ein Band (70cm Länge) und eine Blüte mit Knopf, (wie die Blüte geht, erkläre ich ein anderes Mal) sowie einen Anhänger mit guten Wünschen.


Und so sieht jetzt die fertige Box aus:

Verwendetes Material:
Papier: CS Glutrot, Marineblau; DSP Festlichkeiten
Stempel: Gestanzte Grüße, Von Herzen
Stempelfarbe: Marineblau
Sonstiges: Taftband Marineblau, Knopf Glutrot, Stanze Wellenkreis (Blüte)

Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt! Wer noch Fragen hat, kann sich gerne an mich wenden.

So, jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Sabine